Gartenarbeit

Weiße Fliegen: Organische Kontrolle und Behandlung


Die Weiße Fliege, auch Weiße Fliege genannt, ist ein winziges Insekt, das auf allen Pflanzen zu finden ist und insbesondere:

Hibiskus, Geranie, Schöllkraut, Fuchsie und etwas Gartengemüse wie Tomaten.

Nachdem diese Insekten eine große Kolonie unter den Blättern gebildet haben, saugen sie den Saft und lassen ihn absterben. Es macht auch die Blätter klebrig und bewirkt, dass sich rußiger Schimmel bildet.

Eine große Invasion kann das Leben der Pflanze bedrohen.

Bedingungen für die Entwicklung der Weißen Fliege

Gewächshausanbau und hohe Temperaturen sind die Hauptursachen für das Eindringen von Weißen Fliegen in Pflanzen.

Wie bekämpfe ich die Weiße Fliege?

Traditionelle Mittel wie Insektizide oder Blattläuse können wirksam sein, selbst wenn sie nur auf die adulte Form und nicht auf die Eier wirken.
In diesem Fall 2 bis 3 Wochen bis 3 Tage auseinander behandeln.
Warnung ! Diese Produkte sind oft schädlich für die Luft, die Sie atmen.

Bio-Behandlungen gegen Weiße Fliege

  • Richten Sie Fallen für Weiße Fliegen ein. Im Gartencenter finden Sie eine klebrige Lösung, die Sie nur auf eine gelbe Oberfläche auftragen müssen, da diese Farbe sie anzieht.

  • Bestimmte räuberische Insekten können helfen, sie zu beseitigen. Dies ist der Fall bei Encarsia Formosa, einer kleinen Wespe, die ihre Eier in Larven legt, oder bei Macrolophus Caliginosus, einem grünen Käfer, der sich von diesen Parasiten ernährt.

  • Nicht in einem Haus verwenden.

  • Sie können schließlich eine insektizide Seife mit Permethrin sprühen. Die letztere Lösung hat sich als wirksam erwiesen. Isolieren Sie infizierte Personen in jedem Fall in einem kühlen Raum, da sie Wärme benötigen, um sich zu entwickeln.

Über Krankheiten lesen


Video: Tipps für eine gute Tomatenernte trotz weißer Fliege im Herbst (Oktober 2021).