Tiere

Der eam Vogel als Haustier


Einen Vogel auf der Schulter zu haben, sein Gefieder zu streicheln und seinen Duft nach Früchten und Samen zu riechen, bringt immenses Glück.

Einige sagen, es ist das ultimative Haustier. Was ist das wirklich?

Lesen Sie auch:

  • Erste Schritte mit einem eam Vogel

Vorteile des eam Vogels

  • Es vergießt keine Haare.
  • Er bittet nicht um Spaziergänge draußen.
  • Nach der Erstinvestition ist es nicht teuer.
  • Er animiert ein Zuhause auf einzigartige und spielerische Weise. Lachen garantiert jeden Tag.
  • Es bringt und erzeugt viel Liebe (kann sich mit einem Kind mit Autismus verbinden).
  • Dein Leben zu teilen ist ein Privileg.

Nachteile des eam Vogels

  • Es ist eine langfristige Verpflichtung.
  • Es muss jeden Tag auf die Gefahr hin behandelt werden, wieder wild zu werden oder Verhaltensstörungen zu entwickeln. Er braucht viel Aufmerksamkeit und viel Interaktion.
  • Er kann einen einzelnen Meister wählen.
  • Sie sollten Ihren Käfig mindestens einmal pro Woche reinigen.
  • Es ist schwieriger, einen Hund oder eine Katze zu halten, wenn Sie nicht da sind.
  • Wenn frei, sollten alle Fenster geschlossen sein.
  • Es kann in einem Haus Schaden anrichten (mit Schnabel und Krallen).
  • Sehr laut.
  • Man kann eine Allergie gegen das Pulver entwickeln, das von seinen Federn ausgeht.

Auswahl des richtigen Vogels

Die Mehrheit der für die Kameradschaft bestimmten Am-Vögel gehört zur Familie der Psittaciformes. Sie sind an ihren großen, starken Köpfen, robusten, hakenförmigen Schnäbeln, dem schimmernden Gefieder und den Beinen mit vier langen, kräftigen Zehen (zwei nach vorne und zwei nach hinten) zu erkennen. Sie wurden aufgrund ihrer Fähigkeit, zu imitieren, zu vokalisieren, zu sprechen und wegen ihrer Schönheit ausgewählt. In freier Wildbahn kommen sie in Mittelamerika, Südamerika, Afrika sowie in Südasien und Ozeanien vor. Nur in Frankreich in Gefangenschaft geborene und beringte Personen können weiterverkauft werden. Es gibt vier Hauptkategorien:

  • Das Papageien : Gris du Gabun, Amazonas, Arras, Cacatoès, Youyou ... Ihre Lebenserwartung beträgt 20 bis 60 Jahre. Sie sind besonders intelligent. Sie ahmen nicht nur nach, was ihnen beigebracht wird, sie haben eine echte Fähigkeit zu verstehen. Aufgrund ihrer Größe, ihrer starken Rechnung und ihres durchsetzungsfähigen Charakters sind sie destruktiv und erfordern viel Aufmerksamkeit. Ein vernachlässigter Vogel könnte sich selbst verstümmeln (stechen) oder sich sogar vor Kummer sterben lassen. Sie werden nicht für Anfänger empfohlen.
  • Sittiche : Nymphensittich, Ringelsittich, Alexander-Sittich, Wellensittich, Lovebird ... Ihre Lebensdauer beträgt 6 bis 20 Jahre. Sie können ein paar Wörter lernen, perfekt pfeifen und Geräusche imitieren. Sie sind angemessen groß, sehr verspielt, kuschelig, fügsam und ruhig und eignen sich hervorragend als Begleiter für Anfänger.
  • Conures : Grünwangen-, Sonnen-, Ananas-, Patagonian-, Maus- oder Quäker-Conure… Echte kleine Clowns mit prächtigen Farben, die oft in Zirkusdarbietungen verwendet werden. Charmant, dennoch grell und sehr nervös. Sie müssen besetzt und angeregt werden. Kann für Anfänger geeignet sein.
  • Der Loris : Das Lorikeet des Swainson, das Lorikeet mit dem blauen Kopf… Ihre Lebenserwartung beträgt 20 bis 35 Jahre. Mit einer bürstenförmigen Zunge ernähren sie sich besonders von Fruchtnektar und Pollen. Ihr Kot ist sehr flüssig, was in einem Haus manchmal problematisch ist. Extrovertiert und dynamisch muss ihnen genügend Platz gegeben werden, um Dampf abzulassen. Überlegen Sie sorgfältig, bevor Sie diesen sehr schönen Vogel erwerben, da die richtige Fütterung restriktiver ist. 

Einkäufe nach Plan für einen eam Vogel

  • Ein Hauptkäfig sehr solide mit zuverlässige Verschlüsseangepasst an die Größe und den Charakter Ihres Vogels. Es sollte mit Sitzstangen unterschiedlicher Textur ausgestattet sein, die in regelmäßigen Abständen angeordnet sind, und mit Seilen, um die Bewegung des Vogels zu erleichtern und ihm zu ermöglichen, seine Krallen abzunutzen. Wir werden Anissand oder eine Zeitung als Boden des Käfigs platzieren. Obwohl dies an einem ruhigen, gut beleuchteten Ort außerhalb von Zugluft aufgestellt werden sollte, isolieren Sie Ihren Vogel nicht. Ihr größtes Glück ist es, am Leben Ihrer Familie teilzunehmen.
  • Ein zweiter Käfig kleiner für den Transport zum Tierarzt oder für den Urlaub.
  • Eine Hütte, ein Nest oder eine Barsch, die so hoch wie möglich in ihrem Käfig hängt : Der Vogel schläft auf natürliche Weise in Höhen, um sich vor Raubtieren zu schützen.
  • Ein Lebensmittelspender, ein Wasserspender (muss jeden Tag gewechselt werden).
  • Bad : Vögel baden zum Vergnügen, um ihre Federn wieder in Position zu bringen, um Pulver und überschüssiges Talg, das sie auf dem Körper haben, zu entfernen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Ein Barsch, ein Vogelbaum oder eine Spielplattform damit Ihr Team landen kann, während es sich frei in Ihrem Haus bewegt.
  • Verschiedene Stücke in rohem Holz (oder mit natürlicher Farbe) dass es anstelle Ihrer Möbel zerreißen kann. Wenn Sie einen Haselnussbaum besitzen, ist er nach dem Trocknen ein perfektes Holz.
  • Essen : Es gibt Samenmischungen, die den Bedürfnissen jeder Art entsprechen. Es ist ratsam, Sonnenblumenkerne (fett und reichhaltig) und Erdnüsse zu rationieren, die unsere Freunde lieben. Eine tägliche Einnahme von frischem Obst und Gemüse ist unerlässlich. Wir können ihrer Mahlzeit eine Ergänzung von Kroketten (oder Granulaten) hinzufügen, die interessante Nährstoffe enthalten und den Abfall begrenzen. Zum Zeitpunkt der Mauser geben wir Vitamine (in Wasser verdünnt).

Dein Vogel sollte sein entwurmt zweimal im Jahr. Diese Produkte sind leicht in Zoohandlungen zu finden. Achtung, die Petersilie und Zitrone sind tödliche Nahrung für Vögel.

Lerne mit deinem Vogel zu sprechen

  • Lass das Radio an.
  • Nehmen Sie Wörter oder Töne auf einem Diktiergerät auf und durchlaufen Sie die Aufnahme.
  • Stimulieren Sie Ihren Vogel, indem Sie regelmäßig die Wörter wiederholen, die Sie von ihm hören möchten.

Beachten Sie, dass Papageien ihr ganzes Leben lang lernen, während Sittiche, Conures oder Loris dazu neigen, sich an die ersten Wörter zu erinnern, die ihnen beigebracht werden (durchschnittlich fünf oder sechs). Die Mauskonur ist eine Ausnahme von dieser Regel, da sie besonders gesprächig ist. Es ist ein großer Geist in einem kleinen Körper. Das Männchen hat mehr Fähigkeiten für dieses Lernen.

Einen Vogel verstehen

  • Ich klettere auf den Kopf: Ich möchte dominieren. Dieses Verhalten muss sofort gestoppt werden.
  • Ich kneife: Ich möchte der Boss sein. Sie müssen es scharf auf den Schnabel schlagen und "nein" sagen.
  • Ich reibe meinen Schnabel mit einem entzückenden kleinen Geräusch: Ich bin entspannt und glücklich.
  • Ich stehe auf einer Pfote, die andere ist oben: Ich bin bereit, ruhig zu sein und zu schlafen.
  • Ich spucke Essen an meinem Meister aus: Ich akzeptiere ihn als meinen Begleiter, unterwerfe ich mich.
  • Ich neige meinen Kopf vor meinem Meister: Ich möchte gestreichelt werden. Ich liebe es, wenn mein Schnabel berührt und mein oberer Hals zerkratzt wird.
  • Ich bin damit einverstanden, mich auf den Rücken zu legen: Ich habe volles Vertrauen.
  • Ich schreie laut in meinem Käfig: Ich bin in Gefahr oder ich möchte ausgehen.

Das Leben mit einem Haustiervogel ist zunächst verwirrend. Mit der Zeit lernen Sie, Ihre Einstellungen mit einem Bedürfnis oder einer Erwartung zu verknüpfen und Ihr wichtiges Repertoire zu entschlüsseln. Er weiß genau, wie er sich verständlich machen kann.

Kluger Tipp zu eam Vögeln

Der Nymphensittich ist ein ideales Team für eine Familie mit Kindern. Einfach und fügsam, es wird alle glücklich machen.

Um einen Vogel zu fangen, der sich weigert, seinen Käfig zu betreten, tauchen Sie den Raum in die Dunkelheit, nachdem Sie gesehen haben, wo er gelandet ist. Verwenden Sie eine Taschenlampe, um es leicht aufzunehmen.

BEIMmeditieren: "Es sind die Kinder und die Vögel, die man nach dem Geschmack von Kirschen und Erdbeeren fragen muss. ""

Pierre Doris

L.D.


© liveonsea


Video: Ein Tag im Tierhotel. Information für Kinder. Anna und die Haustiere. Spezial (Dezember 2021).